Informationen zum Streubeet

| News TiR-KTK-BB

Liebe Tierhalter,

die Streubeete an unseren ROSENGARTEN-Krematorien sind Gedenkstätten für unsere Tierhalter. Bislang konnten Trauernde dort Andenken und Beigaben hinterlassen. Diese waren aber immer mit Bedacht, möglichst am Rand der Streubeete zu positionieren, um ein direktes Betreten der Fläche zu vermeiden.

Zur Erhaltung der Würde dieses Ortes, sind wir nun leider gezwungen ein striktes Verbot für das Ablegen von Beigaben, Erinnerungsstücken oder Andenken jeglicher Art auszusprechen.

Das direkte Betreten der Aschefläche des Streubeetes ist bereits seit geraumer Zeit untersagt. Durch das Begehen dieser Fläche bleibt Tierasche an den Schuhen haften. Diese wird im Anschluss, beim Verlassen der Ruhestätte, weggetragen. Durch Hinweisschilder und mehrfache direkte Ansprachen haben wir bereits in der Vergangenheit darauf aufmerksam gemacht. Dennoch lassen sich immer wieder Erinnerungsstücke in den hintersten Winkeln finden. Eigene Gedenkstätten wurden errichtet und sogar wilde Bepflanzungen fanden wir vor.

Im Laufe der Zeit verwittert die ausgestreute Asche in den Streubeeten und vergeht in den Kreislauf der Natur. Den natürlichen Vorgang möchten wir weiterhin unterstützen und nicht hemmen. Nur durch diesen besonderen Zauber verbleibt ein Ort der Erinnerung und des Gedenkens, der jederzeit von Ihnen aufgesucht werden kann.

Hinzu kamen Hinweise unserer Tierhalter, dass im Sinne des Umwelt- und Naturschutzes das Ablegen von Kunststoffartikeln wie Spielzeuge, Plastikblumen, usw. nicht vorteilhaft sei. Da wir uns der Nachhaltigkeit und dem Schutz unserer Region verschrieben haben, nehmen wir auch diese Wünsche sehr ernst.

Zu unserem Bedauern gehen wir davon aus, dass der Respekt vor dieser besonderen Gedenkstätte missachtet wird.

In letzter Zeit wurden wir von unseren Tierhaltern mehrfach auf den Anblick des Streubeetes angesprochen.

Durch den aktuellen Zustand, ist es uns außerdem nicht mehr möglich für ein ordentliches Erscheinungsbild zu sorgen und das Streubeet angemessen zu pflegen.

Ihre abgelegten Beigaben und Andenken haben wir vorsichtig entnommen und derzeit auf dem Heldengedenkplatz, 20 m rechts neben unserem Streubeet für Sie abgelegt. Bei Ihrem nächsten Besuch haben Sie die Freiheit diese wieder mit nach Hause zu nehmen.

Dennoch möchten wir Ihnen auch in Zukunft ein symbolisches Gedenken an Ihre Lieblinge und eine individuelle Verabschiedung an diesen einzigartigen Orten ermöglichen. Unter Berücksichtigung der Umweltschutzbelange sowie im Sinne der Nachhaltigkeit arbeiten wir gerade an einer würdevollen Alternative. Daher bitten wir Sie ab sofort darum, auf das Niederlegen jeglicher Erinnerungsstücke zu verzichten. Haben Sie etwas Geduld, bis wir eine hoffentlich für alle akzeptable Lösung gefunden haben, wie z. B. das Ablegen von frischen Blumen in bereitgestellten Vasen.

Über unser Gedenkportal  www.rosengarten-sterne.de bieten wir Ihnen weiterhin an, eine ganz individuell gestaltete Gedenkseite kostenfrei für Ihren Liebling einzurichten.

Dort können nicht nur Texte verfasst werden, sondern auch Erinnerungsfotos hochgeladen, schöne Rosen abgelegt und Trost im gegenseitigen Austausch in der Gemeinschaft gefunden werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis und wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt in unserem Garten

Ihr ROSENGARTEN-Team